Termin

A 31: Wartungsarbeiten an der technischen Ausstattung des Emstunnels

PRESSEMITTEILUNG | 27.10.2021

A 31: Wartungsarbeiten an der technischen Ausstattung des Emstunnels

LEER. Auf der Bundesautobahn 31 ist im Bereich des Emstunnels Behinderungen zu rechnen, da turnusgemäße Wartungsarbeiten an der technischen Ausstattung der Tunnelröhre anstehen.

Hierfür ist der Emstunnel in den Nächten

  • von Dienstag, 2.11 auf Mittwoch, 3.11.,
  • von Mittwoch, 3.11. auf Donnerstag, 4.11. und
  • von Donnerstag, 4.11 auf Freitag, 5.11.

jeweils von 20 Uhr bis 6 Uhr in beiden Fahrtrichtungen für den öffentlichen Verkehr gesperrt.

Neben den für den Verkehrsteilnehmer sichtbaren Einbauten wie Beleuchtung, Leiteinrichtung oder Lüftung, ist auch eine Vielzahl an nicht sichtbaren Geräten und Systemen vorhanden, die bezüglich der Hard- und Software gewartet, überprüft und justiert werden müssen. Dabei handelt es sich um Anlagen der Entwässerung, Spannungsversorgung, Verkehrslenkung bis hin zu sicherheitstechnischen Einrichtungen der Branderkennung oder Brandmeldung. Zusätzlich zur Wartung der betriebstechnischen Ausstattung erfolgen auch die bautechnischen Prüfungen und baulichen Unterhaltungsarbeiten am Bauwerk Emstunnel.  Durch die Zusammenlegung der vorgenannten Arbeiten bleiben die Einschränkungen für die Verkehrsteilnehmenden so gering wie möglich.

Umleitungsrouten:

Der Verkehr wird über die vorhandenen Umleitungsstrecken geführt. In Richtung Oberhausen von der Anschlussstelle Leer-Nord bis zur Anschlussstelle Weener über die Kreisstraße 2, Kreisstraße 1 und Bundesstraße 436 – Jann-Berghaus-Brücke (Umleitungsstrecken U 32 – U 34 – U 36) und in Richtung Emden/Leer von der Anschlussstelle Weener zur Anschlussstelle Leer-West über die Bundesstraße 436 – Jann-Berghaus-Brücke und die Kreisstraße 1 (Umleitungsstrecke U 45 – U 47).

Die Autobahn GmbH des Bundes, Außenstelle Oldenburg, bittet alle Verkehrsteilnehmenden um Verständnis und Rücksichtnahme auf den Ausweichrouten.