Termin

Einweihung der sanierten Burg Stickhausen

Am Sonntag, 5. September, wurde die Einweihung des denkmalgerecht sanierten Burgturms Stickhausen gefeiert. Der inmitten der Festungsanlage im Jahre 1498 erbaute Wehrturm erstrahlt nun wieder als Wahrzeichen des Jümmegebietes.

An der Einweihungsveranstaltung haben folgende Institutionen, Vereine und Gruppen aus dem Jümmegebiet mitgewirkt: Kirchengemeinden Detern, Amdorf-Neuburg, Filsum und Nortmoor, Landfrauenverein Leda-Jümme, ‚TUS Detern, Bürgerverein Filsum, Heimatbühne Jümme, Förderverein Grundschule Detern, Förderverein Grundschule Filsum, Feuerwehren Amdorf-Neuburg und Detern-Stickhausen-Velde, Verein Deutscher Schäferhunde, Linedancegruppe „Hats and Boots Ostfriesland“, Gute-Laune-Chor „Sing mit!“, Folkband „Archetypen“, Jagdhornbläser „Altes Amt Stickhausen“, Burgverein Stickhausen.

Sämtliche Überschüsse der Einweihungsveranstaltung in Höhe von rund 3.500 Euro wurden dem Burgverein gespendet. Daneben haben örtliche Betriebe im Garten- und Landschaftsbau sowie im Elektrobereich auf die Abrechnungen ihrer Leistungen verzichtet. Die Mittel fließen in den weiteren Ausbau der Festungsanlage: In der nächsten Ausbaustufe soll der Weg von der Burgbrücke zum Turm neu und ansprechend angelegt werden.