Preisträger des Jümmetalers 2019

Hermann Focken

Hajo Oldigs

B-Mädchen JSG Nortmoor/Brinkum/Holtland

Arndold Hesse

Der Jümmetaler wird seit dem Jahre 2000 für besonderes ehrenamtliches Engagement in der Samtgemeinde Jümme verliehen.

Die diesjährigen Preisträger sind:

Hermann Focken, Lammertsfehn – „Soziales Engagement“

Herr Focken ist der Inhaber des Autohauses Hermann Focken GmbH und beschäftigt 6 Mitarbeiter. Von diesen sechs Mitarbeitern sind fünf Mitarbeiter aktiv in der Feuerwehr und werden bei Alarmierungen zu jeder Zeit von ihrem Chef für die Dauer des Einsatzes freigestellt.

Zudem hat Hermann Focken im Jahr 2018 das Projekt eines Gemeinschaftsmobiles ins Leben gerufen. Hierfür stehen zwei Fahrzeuge zur Verfügung, die von Vereinen und Jugendfeuerwehren genutzt werden können. 

 

Hajo Oldigs – „Förderung der Kultur“

Herr Oldigs trat als 13-Jähriger in den Posaunenchor Amdorf/ Neuburg ein, dessen Mitglied er nun ununterbrochen seit über 50 Jahren ist. Seit 25 Jahren leitet er mit viel Herzblut und großem Engagement den über 20 Mitglieder starken Chor, der die Einwohner und Besucher regelmäßig auf Festen, Geburtstagen und Jubiläen erfreut.

 

B-Mädchen JSG Nortmoor/Brinkum/Holtland – „herausragende Leistungen im Sport“

Die B-Mädchen Mannschaft der JSG Nortmoor/Brinkum/Holtland hat im vergangenen Jahr hervorragende Erfolge zu verzeichnen gehabt und wurde u.a. Vize-Bezirksmeister, Vize-Niedersachsenmeister und norddeutscher Meister im Futsal, wodurch eine Teilnahme an der deutschen Futsalmeisterschaft ermöglicht wurde.

Arnold Hesse – „herausragende Leistungen im Verein“

Herr Hesse wird für sein herausragendes Engagement im Vereinswesen geehrt. Er ist seit 30 Jahren Mitglied im Schützenverein „Altes Amt Stickhausen“, dessen Vorsitz er seit 20 Jahren innehat. Daneben engagiert er sich seit 14 Jahren im Vorstand des Kreisschützenverbandes, den er seit 4 Jahren als Vorsitzender führt.

Zudem ist er seit 34 Jahren Mitglied im Fischereiverein „Altes Amt Stickhausen“ – auch hier bekleidet er seit mittlerweile 9 Jahren das Amt des 1. Vorsitzenden.