Preisträger des Jümmetalers 2020

Der Jümmetaler

Ilse und Johann Fahrenholz

Familie Dänekas

Ortsbürgerverein Stallbrüggerfeld

Arbeitsgruppe Chronik Filsum

Der Jümmetaler wird seit dem Jahre 2000 für besonderes ehrenamtliches Engagement in der Samtgemeinde Jümme verliehen.

Die diesjährigen Preisträger sind:

 

Jümmetaler für „Soziales Engagement“ an Ilse & Johann Fahrenholz, Detern

Ilse und Johann Fahrenholz engagieren sich seit 1987 ehrenamtlich in der Begegnungsstätte des DRK Jümme. An jedem ersten Donnerstag im Monat findet der Seniorentreff mit Programm, Tee und Kuchen statt In den Jahren von 1988 bis 2009 hat Johann die Leitung der Begegnungsstätte übernommen; die Eheleute wirken bis heute aktiv mit.

 

Jümmetaler für „Dorfentwicklung und Denkmalschutz“ an Anja und Hermann Dänekas, Nortmoor

Die Eheleute Dänekas haben ein ehemals marodes Gebäude in Nortmoor erworben und aufwendig denkmalgerecht saniert. Das zentral gelegene und ortsbildprägende Gebäude beherbergt heute unter anderem eine Bäckerei mit Café. Entstanden ist ein Paradebeispiel für gelungene Dorfentwicklung, indem alte Baukultur bewahrt und zugleich ein beliebter und belebender Anlaufpunkt für Einheimische und Gäste geschaffen wurde.

 

Jümmetaler für "herausragende Leistung im Verein“ an den Ortsbürgerverein Stallbrüggerfeld

Das Team um den Vorsitzenden Focko Evers bietet den Einwohnern Stallbrüggerfelds über das ganze Jahr zahlreiche Veranstaltungen (Osterfeuer, Knobeln zu Nikolaus, Maibaumaufstellen, Organisation von Fahrten, Spieleabende,…). Der Verein bereichert durch seine Aktiviäten das Leben im Ort, ermöglicht ein besseres Kennenlernen der Bürger und fördert die dörfliche Gemeinschaft.

 

Jümmetaler für "Förderung der Kultur" an die Arbeitsgruppe „Chronik Filsum“

Die Arbeitsgruppe hat sich in den zurückliegenden vier Jahren ausführlich mit der Geschichte Filsums und seiner heutigen Ortsteile auseinandergesetzt. Mit „Die Chronik Filsum“ ist ein weiterer Band der „Geschichte(n) entlang der Jümme“ entstanden, der auf über 500 Seiten historisches Wissen und ortsgeschichtliches Material vor dem Vergessen bewahrt.