Weihnachtgrüße

Liebe Einwohnerinnen und Einwohner,

ein besonderes Jahr neigt sich seinem Ende zu. Seit dem Frühjahr dieses Jahres ist unser aller Leben durch die Entwicklung der Corona-Pandemie ungeahnten Veränderungen unterworfen. Weite Teile wirtschaftlicher Bereiche können nicht ihren gewohnten Gang nehmen, das gesellschaftliche und kulturelle Leben ist nahezu auf Eis gelegt, seit Jahren und Jahrzehnten gewohnte Veranstaltungen mussten abgesagt werden. Auch im persönlichen Bereich am Arbeitsplatz, im Verein, in der Nachbarschaft oder im Freundeskreis, selbst im familiären Miteinander mussten und müssen wir uns beschränken.

Die aktuelle Situation mit ihren Sorgen und Nöten fordert viel von uns allen. Niemand von uns hat sich das gewünscht. Wir hätten uns diese Situation nicht einmal vorstellen können, als wir in dieses Jahr gestartet sind. Nun ist es aber wie es ist und wir tun gut daran, das Beste daraus zu machen.

Das Jümmegebiet zeichnet sich seit jeher durch ein ausgeprägtes ehrenamtliches Engagement aus. Die Zahl derjenigen, die sich im Vereinswesen, in der Kirche, der Feuerwehr und anderen institutionellen oder privaten Bereichen für unsere örtliche Gemeinschaft einbringen, ist beträchtlich. Dieser uneigennützige und leidenschaftliche Einsatz ist der Grundpfeiler unseres Zusammenlebens und von unschätzbarem Wert. Dieses gute Miteinander kann und soll uns auch in der jetzigen Zeit dienen.

Gerne ermuntern wir dazu, im Gespräch zu bleiben, gemeinsam nach Lösungen im Großen wie im Kleinen zu suchen. Wir können, dürfen und müssen andere Meinungen zulassen, auch in der Sache streiten – aber immer fair, konstruktiv und mit dem nötigen Respekt. Zusammen sollten wir Sorge dafür tragen, dass unsere Gemeinden entlang der Jümme zukunftsfähig und lebenswert bleiben.

Wir freuen uns darauf, wenn wir uns persönlich wieder bei Veranstaltungen, Geburtstagen, Ehejubiläen oder anderswo begegnen können. Denn das haben die zurückliegenden Monate uns auch gezeigt: Der direkte Kontakt von Mensch zu Mensch ist letztlich durch nichts zu ersetzen.

Wir wünschen allen unseren Einwohnern in dieser besonders stillen Zeit frohe Weihnachten und ein hoffentlich gesundes und zufriedenes Jahr 2021.

Filsum, im Dezember 2020

 

 

        Johann Boelsen                                                     Franz-Gerhard Brakenhoff
Samtgemeindebürgermeister                                     Bürgermeister Gemeinde Detern

 

 

         Bernhard Gathen                                                            Udo Dänekas
Bürgermeister Gemeinde Filsum                              Bürgermeister Gemeinde Nortmoor