Bürger-Info-System

Antrag auf Befreiung vom Nachweis der Berufshaftpflichtversicherung für Beratende Ingenieurinnen und Ingenieur

Leistungsbeschreibung

Für die Eintragung in die Liste der Beratenden Ingenieure sind Sie verpflichtet, eine ausreichende Berufshaftpflichtversicherung nachzuweisen. Von dieser Nachweispflicht können Sie sich befreien lassen, wenn Sie eine eigenverantwortliche Tätigkeit noch nicht ausüben oder den Beruf aus persönlichen Gründen, insbesondere wegen Krankheit oder Elternzeit, nicht ausüben.

Verfahrensablauf

  • Laden Sie das Formular online herunter und drucken Sie es aus.
  • Füllen Sie den Vordruck aus und fügen Sie die nötigen Nachweise hinzu.
  • Reichen Sie die Antragsunterlagen bei der Ingenieurkammer Niedersachsen ein

An wen muss ich mich wenden?

Die Zuständigkeit liegt bei der Ingenieurkammer Niedersachsen.

Dieses Verfahren kann auch über einen "Einheitlichen Ansprechpartner" abgewickelt werden. Bei dem "Einheitlichen Ansprechpartner" handelt es sich um ein besonderes Serviceangebot der Kommunen und des Landes für Dienstleistungserbringer.

Finden Sie Ihren Einheitlichen Ansprechpartner im Dienstleisterportal NiedersachsenFind your unified contact person in the service provider portal Lower Saxony

Voraussetzungen

  • Nachweis des Befreiungsgrundes

Welche Unterlagen werden benötigt?

  • Nachweis, dass noch keine eigenverantwortliche Tätigkeit ausgeübt wird
  • Nachweis Krankheit, Elternzeit oder sonstige persönliche Gründe

Welche Gebühren fallen an?

Keine.

Welche Fristen muss ich beachten?

Bearbeitungsdauer

Maximal drei Monate.

Rechtsgrundlage

§§ 11 Abs. 3, 4 NIngGSection 11 (3), 4 NIngG

Anträge / Formulare

  • Formulare: Antrag Befreiung
  • OnlineVerfahren möglich: zukünftig ja
  • Schriftform erforderlich: nein
  • Persönliches Erscheinen nötig: nein

Rechtsbehelf

Verwaltungsgerichtliche Klage.

Was sollte ich noch wissen?

Weiterführende InformationenFor more information

Fachlich freigegeben durch

Ingenieurkammer Niedersachsen